Seite drucken

Streckenwanderung von Genua nach Portovenere

Die neuntägige Tour entlang der Riviera di Levante ist nach meinem Eindruck die schönste mehrtägige Küstenwanderung, die man in Italien unternehmen kann. Sie führt - nach einem täglichen Anstieg auf die Höhe - auf aussichtsreichen Wegen durch einsame Berglandschaften und durch altes, teilweise aufgegebenes Bauernland. Kastanienwälder und Bergweiden wechseln ab mit sanften, mediterranen Zonen. Vor allem im ersten Teilstück bis Sestri Levante wundert man sich immer wieder, über der teilweise verbauten Küste in so ruhige, vom Tourismus unberührte Gebiete zu gelangen. An den ersten Tagen begegnet man kaum je anderen Wanderern, am Schluss muss man sich an den Hochbetrieb auf den Wegen der Cinque Terrre gewöhnen.

Der Weg ist - außer im Hochsommer - das ganze Jahr über lohnend , auch im Winter!

Die Wanderungen dauern durchschnittlich vier bis fünf Stunden (reine Gehzeit), die täglichen Anstiege liegen bei 500 bis 700 Höhenmetern (auf einer Tour 900 Höhenmeter). Verlauf: Nervi - Camogli - Rapallo - Chiavari - Sestri Levante - Moneglia - Bonassola - Monterosso - Riomaggiore – Portovenere Unterkünfte: Da man in den touristisch erschlossenen Küstenorten übernachtet, gibt es überall ein breites Angebot von Unterkünften aller Preisklassen.


  • Ligurien
  • Ligurien

Tourenbeschreibung: Die Wanderung ist detailliert beschrieben (inkl. Ortsbeschreibungen, Hotel- und Restaurantadressen) in meinem Führer Cinque Terre - Ligurische Küste (Oase Verlag).

Karten (ohne Wegbeschreibung nicht ausreichend, mit Wegbeschreibung nicht unbedingt notwendig): Edizioni del Magistero Nr. 30 „Golfo del Tigullio“ und Nr. 42 „CinqueTerre“ oder Multigraphic Nr. 6 "Riviera di Levante-Promontorio di Portofino", Nr. 505 "Riviera di Levante" und Nr. 527 „Cinque Terre2, alle 1:25 000).

Organisierte Touren für Individualreisende auf dieser Strecke  (Hotelreservierung, detaillierte Wegbeschreibungen u.a.) www.italienwandern.com


Weitere Bilder »