Seite drucken

Maiella

Die Maiella, das "mütterliche Gebirge" ("Montagna Madre") der Abruzzen, erstreckt sich als lang gezogener Höhenzug südlich des Gran Sasso über 40 Kilometer in Nord-Süd-Richtung. Im höchsten Gipfel, dem Monte Amaro, erreicht sie 2793 m Höhe. Am Rand des Gebirges finden sich reizvolle Ortschaften wie Caramanico Terme, Pennapiedimonte, Pacentro, Sulmona. Von hier aus kann man Ausflüge zu den Gipfeln und in die Täler und Schluchten des Gebirges unternehmen. Ein guter Standort ist Caramanico Terme .

Landschaftlich sehr reizvoll und gut geeignet für Wanderungen ist auch das südlich/südöstlich angrenzende Gebiet zwischen Sulmona, Scanno und Pescocostanzo.

Eine sehr gute Auswahl von 15 Tageswanderungen in der Maiella und der Umgebung von Scanno findet sich in dem Wanderführer Abruzzen von Idhuna und Wolfgang Barelds (Conrad Stein Verlag). Weitere Wanderungen auch im Rother-Wanderführer Abruzzen.

Eine Durchquerung  des Gebiets in drei Tagen von Torre de' Passeri  bis Sulmona sowie mehrere Tagesausflüge und Gipfeltouren beschreibe ich in: Christoph Hennig, Wilde Wege - stille Dörfer. Wanderungen in den Abruzzen (Rotpunkt Verlag).


  • Abruzzen
  • Abruzzen

Eine sechstägige Wanderung für Individualreisende zwischen L'Aquila, Sulmona und Scanno organisiert www.italienwandern.com (Gepäcktransport, Hotelbuchung, detaillierte Wegbeschreibungen u.a.)

Wanderkarten: Majella 1:25 000 von Il Lupo (auch in digitalisierter Fassung erhältlich).
Monte Genzano - Monte Rotella 1:25.000 und Altipiani Maggiori d'Abruzzo 1:25.00, ebenfalls von Il Lupo.